030 - 3110 2296
Öffnungszeiten: Montag - Freitag 10-19 Uhr | Samstag 10-16 Uhr

Gold Geschichte

1
Dez

Eine kleine Gold-Geschichte

ankauf-gold-smallDass Gold ein sehr wertvolles Edelmetall ist, das wissen die meisten Menschen. Es wird auf der gesamten Erde in Form von Goldadern gefunden und die wohl größte befindet sich in Afrika. Das Gold ist das erste Metall, welches von den Menschen verarbeitet wurde, da es mehr oder weniger fertig in der Natur gefunden werden kann. Es lässt sich wunderbar verarbeiten, weist eine gewisse Schwere auf und korrodiert nicht. Der Glanz des Edelmetalls ist sehr beständig.

Geschenk für Jesus

Der Beginn der Goldgewinnung war in der Kupferzeit. Die ersten datierten Goldfunde gehen in das Jahr 4500 v. Chr. in Warna, Bulgarien, zurück. Seit dem 2.Jahrtausend vor Christus lassen sich Gegenstände aus Gold in Mitteleuropa nachweisen, wie beispielsweise die Himmelsscheibe von Nebra. Dokumentationen zur Folge ist die Seefahrt zum Goldenen Vlies in Kolchis die früheste Goldentdeckung. Das Gold wird zudem auch im Neuen Testament erwähnt. Dieses wurde neben der Myrrhe und dem Weihrauch als Huldigungsgeschenk für Jesus gebracht.

Der Goldrausch

Nach Christoph Kolumbus zogen die Spanier nach Mittel- und Südamerika und brachten das Gold nach Europa. Sie galten als die reichste Nation, jedoch wurden die einheimischen Kulturen dadurch zerstört. Der große Goldrausch begann im 19. Jahrhundert, in welchem Massenbewegungen in Regionen mit Goldvorkommen dokumentiert sind. Im Jahre 1849 war der kalifornische Goldrausch und 1897 am Klondike River, Alaska. Die Gold Suchenden wurden durch den Abbau und die Goldwäsche jedoch nie wirklich reich.

Inflationsneutral

ankauf-muenzen-smallIn der heutigen Zeit schwankt der Goldpreis am Markt. Fällt der Preis, hat dies Auswirkungen auf Südafrika und führt zur Verarmung der Bevölkerung. Der Abbau des Edelmetalls im brasilianischen Amazonasraum führt zu ökologischen und sozialen Schwierigkeiten. Dennoch ist Gold die sogenannte Mutter der Kapitalisierung. Es hat einen Ewigkeitswert, besticht durch Wertbeständigkeit und einer Inflationsneutralität. Banken wie auch Privatpersonen legen ihr Geld daher überwiegend in Barren oder Münzen aus Gold an.

Wissenswertes über Gold

Die gesamte Goldmenge, die bisher zutage gefördert wurde, liegt bei ungefähr 170.000 Tonnen. Über die Hälfte wurde jedoch erst nach 1950 gefördert. Der sogenannte Welcome Stranger ist der größte Goldklumpen mit 70 Kilogramm, der in Australien entdeckt wurde. Noch im Jahre 1912 wurde reines Gold für die Herstellung der Olympischen Medaillen verwendet – heute sind es kaum mehr als zehn Gramm Goldanteil.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *